Thank God it’s Frankfurt!

Veranstaltungen Frankfurt

Die besten Frankfurt Tipps zum Wochenende. Partys, Flohmärkte, Konzerte und Kulturveranstaltungen in den coolsten Locations in Frankfurt.

Veranstaltungen Frankfurt – Freitag 17.03.2017

Heute startet im Palmengarten die GRÜNE BÖRSE. Von 17. März bis 19. März, von 9 Uhr bis 18 Uhr. „Im Mittelpunkt der Grünen Börse stehen Pflanzenraritäten. Engagierte Gärtner, Händler und Züchter bieten nicht nur seltene und spezielle Gewächse aus fast allen Klimazonen an, sondern auch robuste Gartenpflanzen. Fachmännische Ratschläge gibt es natürlich gratis dazu.“

Unter dem Motto „Mehr Natur wagen – eine Stadt im Klimawandel“ werden in der Galerie Ost am Palmenhaus die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Klima, Stadt und Natur präsentiert. Eine Veranstaltung von BioFrankfurt und Frankfurt Green City im Rahmen der GRÜNEN BÖRSE im Palmengarten Frankfurt, 17. bis 19. März 2017, von 9 Uhr bis 18 Uhr.

Vernissage Europia & Die Verlorenen von Natalie Rinner und Moina Stock Erichson in der Klosterpresse e.V. (Frankensteiner Hof), Paradiesgasse 10. Ab 19 Uhr. Image © Natalie Rinner

Pawlensky – Der Mensch und die Macht. Frankfurt-Vorpremiere am 17. März um 18 Uhr in der Harmonie (Dreieichstraße 54 in Sachsenhausen) in Anwesenheit von Regisseurin Irene Langemann und Filmgespräch.

Vernissage „It‘s all about the face“ von Goekhan Erdogan in der Galerie Heike Strelow in der Schwedlerstraße 1 – 5 (Atelier Frankfurt). Ab 19 Uhr. Installationen, Objekte und Papierarbeiten. Image © Goekhan Erdogan, Ohne Titel

Konzert: The OhOhOhs & TripAdLib im Nachtleben in der Kurt-Schuhmacher Str. 45 (Konstabler Wache). Start ist um 20 Uhr.

Konzert: Witten Untouchable zu Gast im Zoom Club in der Brönnerstraße 5. Support gibt es von Schulz Nice und DJ Schänz. Einlass ist um 20 Uhr.


Fashion Truck Friday x Ostend. Von 9 Uhr bis 18 Uhr am Paul-Arnsberg-Platz.

Session #12 im Café Sugar Mama an der Schönen Aussicht. Diesmal mit Tarq Bowen, Support gibt es von Pip Fluteman aus Manchester. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Image © Bureau Mitte

Aufführung Are You There. Teheran/Frankfurt. um 20 Uhr in den Landungsbrücken in der Guleutstraße 294. „Im Herbst 2015 flieht S. von Teheran nach Frankfurt, um ein neues Leben zu beginnen, wenige Monate später reist L. für ein Theaterstück von Frankfurt nach Teheran, auf der Suche nach sich selbst und einem verschwundenen Freund. Während S. bemüht ist seine Spuren zu verwischen trifft L. auf Geschichten, die nicht mehr erzählt werden. Über Telegram und Skype erhalten beide immer wieder die gleichen Nachrichten: Wo bist du? Bist du da?“

Amplifier mit Oskar Offermann im AMP an der Gallusanlage 2. Ab 22 Uhr.

Plus-Null mit Not Waving (live), Philip Berg (Blind Bodies), Martin Heimann (Saasfee Oblique, Carry On) und Aprill (Saasfee Oblique, Ulysses. In der St. Tropez Bar in der Moselstraße 15. Ab 23 Uhr im ersten Stock, bitte klingeln.

SAVED im Elfer in der Klappergasse 5 in Sachsenhausen. Diesmal mit GIO, Bobby Forward und Kaozz. Ab 23 Uhr, der Eintritt beträgt nette 3,– Euro.

Noch mal Sachsenhausen: 069 Hip Hop im Dough House in der Kleinen Rittergasse 21. Ab 23 Uhr.

Berliner Nächte im Tanzhaus West (Gutleutstraße 294). Mit Dirty Doering, Gheist, Tom Schön und Anderen.

Atelier Obskur aus Frankfurt trifft Ritter Butzke aus Berlin. Im Atelier Frankfurt in der Schwedlerstraße. Ab 23 Uhr.

Urban Sound Gallery: Mit „The Two Fät Ladies“ aka C-Rock und Nelson in der Pracht Bar im Bahnhofsviertel. Ab 22 Uhr.

Rebis im Robert Johnson in Offenbach. Mit Blawan, Blue Hour und Cloak. Ab Mitternacht.

Veranstaltungen Frankfurt – Samstag 18.03.2017

Amplifier im AMP mit Max Vaahs. Ab 22 Uhr an der Gallusanlage 2.

Eröffnung der Ausstellung Bühnen, Banken, Flugzeughallen im Deutschen Architekturmuseum am Schaumainkai 43 um 19 Uhr. Image © Ulfert Beckert, 1963

Truck-à-Porter x Markt im Hof in Sachsenhausen. Von 10 Uhr bis 18 Uhr in der Wallstraße 1.

Labels Pop Up im Kleinen Café Schneider. In der Schopenhauerstraße direkt an der Bergerstraße. Von 14 Uhr bis 20 Uhr.

Hafen 2 in Offenbach (Nordring) lädt ein zum Nouruz/ Newroz Festival am Samstag von 15 Uhr bis 20 Uhr. Konzert, Essen, und Folklore.

Die Lange Nacht der 20er Jahre in der Alten Oper Frankfurt. „Ein Jahrzehnt wird zur „Langen Nacht“! Mit einer Konzert- und Filmnacht, ebenso variabel wie die 1920er Jahre, klingt der Fokus „20er Jahre“ aus und lädt ein, im wahrsten Sinne durch die Klanglandschaften von New York, Paris und Berlin, durch Stile und Genres, Klangwelten, Räume, Konzerte und ein ganzes Jahrzehnt zu flanieren.“

Do you want some Purim? „Purim ist ein wenig vergleichbar mit dem Faschingsfest. In der jüdischen Kultur steht es für einen Tag der Freiheit. Ein Tag an dem die Lebensfreude gefeiert wird, egal wie gross Leid und Sorge gerade ist.“ Zur Feier des Tages ist der DJ Jenia Tarsol aus Tel Aviv zu Gast. Am Samstag ab 21 Uhr in der Showman Ship Bar in der Paradiesgasse 17 in Sachsenhausen.

Nu Disco & House mit Matthias Vogt, Rainer Trüby und Michael Ruetten, Hip Hop und Old School mit Biffy im Dough House in der Kleinen Rittergasse 21. Ab 23 Uhr. Image © Dough House

Innervisions: Dixon, Âme, Thomas Hammann im Robert Johnson in Offenbach. Wie immer ab Mitterncht, 15,– Euro Eintritt.

Kleine Slambühne im Waggon am Kulturgleis Offenbach am Mainufer. Ab 21 Uhr. Zu Gast sind die Poetry Slammer Nadine Schandry, Conny vom Dach und Jonas Leichert. Image © Waggon Offenbach

Veranstaltungen Frankfurt – Sonntag 19.03.2017

Hingehen! Oddisee & GOOD COMPNY feat. Oliver St. Louis im Zoom Club. Am Sonntag in der Brönnerstraße 5, ab 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Wer noch keine Tickets hat, sollte sich jetzt welche besorgen.

Am Sonntag zu Gast bei Lotte Lindeberg: We Were Strangers. Um 19.30 Uhr in der Frankensteiner Straße 20. Der Eintritt beträgt 10,– Euro.